Thomas Schriefers im Atelier © Sebastian Eichhorn
Thomas Schriefers © Sebastian Eichhorn
Thomas Schriefers © Sebastian Eichhorn
Thomas Schriefers im Atelier © Sebastian Eichhorn Thomas Schriefers © Sebastian Eichhorn Thomas Schriefers © Sebastian Eichhorn

 

 

 

BIOGRAPHY


1964 in Wuppertal geboren, lebt seit 1968 in Köln

 

1983-1990 Architekturstudium an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen

 

1990 Diplom

 

Seit 1993 Lehrtätigkeit an verschiedenen Instituten, u. a. der Bergischen Universität Wuppertal, der Fachhochschule Köln und der Akademie der Architektenkammer NRW

 

1995 Promotion an der RWTH Aachen bei Prof. Manfred Speidel

 

Seit 1998 eigenes Planungsbüro in Köln

 
 

MITGLIEDSCHAFTEN

Deutscher Werkbund (1988); Architekten- und Ingenieurverein zu Berlin (1993); Berufsverband Bildender Künstler (1994); Architektenkammer (1998)

 
 

AUSZEICHNUNGEN

Schinkelmedaille, Schinkelpreis für Kunst und Bauen; Potsdam/ Berlin (1993)

 
 

ARBEITEN IN ÖFFENTLICHEN SAMMLUNGEN

Architekturmuseum der Technischen Universität Berlin; Architektenkammer NW Düsseldorf;  Ausstellungs- und Messeausschuss der deutschen Wirtschaft, Berlin; Archiv der Berlinischen Galerie, Martin-Gropius-Bau, Berlin; Buchmuseum der Sächsischen Landesbibliothek, Staats- und Universitätsbibliothek Dresden; Kolumba, Kunstmuseum der Erzdiözese Köln; Kunstmuseum Ahlen; Landschaftsverband Rheinland, Abtei Brauweiler; Museum Raeren; Stadtmuseum Köln